Ein Stockfoto geht um die Welt - Teil II

Noch ein kleiner Nachtrag zu meiner Kürbissuppen-Geschichte. Ein Fotografenkollege hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass auf einigen der verwendeten Bilder die Wasserzeichen der Agentur sind. Natürlich habe ich das bemerkt, mich aber traurigerweise schon an den Bilderklau gewöhnt.

Die Wasserzeichen bedeuten natürlich, dass das Bild direkt von der Website der Agentur gestohlen wurde, ohne dass der ohnehin verschwindend geringe Preis gezahlt wurde. Gerade international hat man in der Realität kaum eine Chance, rechtlich gegen den Diebstahl vorzugehen. Manchen Microstock-Agenturen kann man den Verstoß melden. Ich weiß aber nicht, ob dann etwas geschieht und was.

Wenn ich einen Verstoß bemerke, schreibe ich manchmal eine Mail in englischer Sprache, in der ich darauf hinweise, dass das Foto gestohlen ist und ich darum bitte, das Bild zu entfernen. Ich schicke noch einen Link zu einer Agentur, wo man das Bild günstig lizenzieren kann.

Heute versende ich diese Mails kaum noch. Warum? Für diesen Blogartikel habe ich dem Inhaber der unten stehenden Seite eine solche Mail geschrieben. Die Antwort:

photo removed. very old ideas are to buy licences for single picture. the website where you found the picture that you are saying that is your, is personal website and doesn't have visits almost at all, you can check at alexa.com but it was easy, thousands of picture are available to replace with "your picture"

Ohne Kommentar!

Und er hat das Bild auch ersetzt. So sah die Seite vorher aus:

Supe-me-karrota-dhe-patate-Gatojca.info_.jpg

Und so sieht sie jetzt aus:

Supe me karrota dhe patate | Gatojca.info

Innerhalb einer Minute finde ich heraus, dass das Bild von Becky Luigart-Stayner fotografiert wurde und Melanie J. Clarke das Styling gemacht  hat. Die Corbis-Fotografin fotografiert sicher keine Microstock-Bilder. Möchte man das Foto trotzdem stehlen, sucht man sich einfach eine Rezeptseite aus wie z.B. myrecipes.com. Diese Leute haben das Bild anscheinend lizenziert und können es natürlich ohne Wasserzeichen ins Netz stellen. Ein solches Bild stiehlt sich umso leichter.

Vielleicht tue ich dem Mann auch Unrecht, aber nach dieser Reaktion auf meine Mail glaube ich das eigentlich nicht.

Becky und Melanie haben sicher auch mit viel Sorgfalt und Mühe an ihrem Bild gearbeitet. Produktionen mit Stylisten sind ja noch aufwändiger und kostenintensiver. Aber auch die beiden gehen hier mit großer Wahrscheinlichkeit leer aus.

Creamy Carrot Soup Recipe | MyRecipes.com