Das war der erste Workshop Foodfotografie

Am Samstag (20.8.2011) fand von 10.00 bis 18.00 Uhr  mein erster Foodfotografie-Workshop statt. Pünktlich um 10.00 Uhr standen drei nette Menschen aus Düsseldorf, Münster und sogar Kassel vor der Tür.  Nach einer kurzen Vorstellungsrunde ging es auch schon los mit einigen theoretischen Grundlagen zur Fotografie, manueller Belichtung, Auswahl von fotografischer Ausrüstung und anderem Zubehör sowie verschiedenen anderen Themen. Danach kam der Praxisteil: Fotografieren im manuellen Modus mit Tageslicht, Salate stylen in der Küche und nachher auch Fotografieren mit Aufsteckblitz, Dauerlicht und Studioblitzen. Natürlich mussten die vorbereiteten und gestylten Modelle auch gegessen werden, und beim Mittagessen (Kürbissuppe mit Orangen und Karotten, Brot, Hummus, Hähnchenpfanne mit Kirschtomaten und Bohnen) und Kaffeetrinken (Pflaumenkuchen, Biscotti mit Cranberries und Rührkuchen mit Blaubeeren von der Bourke Street Bakery) konnten sich alle entspannen.

Der Workshop hat mich überrascht. Schon der Workshop zur Dokumentenfotografie hat mir viel Spaß gemacht, aber dieser Tag war etwas ganz Besonderes. Ich muss dazu sagen, dass ich an der Uni nie gern Seminare gegeben habe; von Computerkursen für Umschüler gar nicht zu sprechen. Ich bin nicht der richtige Typ um Menschen zu motivieren, die keine Lust haben. Aber mit dieser kleinen Gruppe hochmotivierter netter Menschen ist der Tag wie im Flug vergangen. In einem so kleinen Kreis konnte ich prima auf individuelle Fragen eingehen.

Ganz besonders kreativ und gelöst war die Stimmung sicher auch deswegen, weil die TeilnehmerInnen keine Fotografen waren, die ihrem Portfolio ein weiteres Genre hinzufügen wollten, sondern Menschen, die sich privat für Food und Fotografie interessieren.

Liebe Gretha, liebe Steffi, lieber Martin, ich möchte mich herzlich bei euch für diesen schönen Tag bedanken.

Und ich glaube, das wird nicht der letzte Workshop zur Foodfotografie gewesen sein. Wer ebenfalls Interesse an einem Workshop hat, möge sich bitte bei mir melden.

Hier noch ein paar Impressionen:

Foodstyling in der Küche:

2011-08-24_005

Fotografieren mit natürlichem Licht:

2011-08-24_004

Wie komme ich von Bild 1 zu Bild 2? Belichtet wurde jeweils mit Aufsteckblitz.

2011-08-24_001

Salate bei natürlichem Licht:

2011-08-24_002

Steffis tolle eingelegte Tomaten und ein paar Radieschen bei natürlichem Licht:

Die Kürbissuppe und Biscotti bei Dauerlicht:

2011-08-24_003